Absolute Formsache

Welche Brille passt zu mir? Diese einfache Frage habe ich mir gemeinsam mit dem DOZ – Deutsche Optikerzeitung, gestellt und rasch gemerkt, dass die Antwort nicht ganz so einfach ist.

Brille. Form. Und ich?

Sind es die Ecken oder Kanten eine Person verschönern? Benötigt es weiche Rundungen um das Gesicht am Besten zu präsentieren? Bei der Brillenwahl ist immer gut zu überlegen, welche Gesichtsform man hat.  Denn nicht jede Brille ist für jeden geeignet. Das ist ja klar. Aber was sind denn eigentlich die wesentlichen Punkte, die bei der Gesichtsform zu beachten sind? Schaut euch mal im Spiegel genau an. Ist euer Gesicht eher rund, oval, eckig oder herzförmig ist. Gerne erkläre ich euch in diesem Post die Merkmale der einzelnen Gesichtsformen und welche Brillen perfekt dazu passen. 

Ein kantiges Gesicht.

Eine ausgeprägte Kieferpartie und gerader Wangenbereich sind die besten Merkmale für eckige Gesichtsformen. Bei einem kantigen Gesicht ist es daher von Vorteil zu runden, weichen Formen zu greifen um einen soften Touch zu generieren. Eckige Gesichtsformen neigen dazu eher länglich zu wirken und mit einer Brille kann die Länge des gesamten Gesichts optisch unterbrochen werden. Brillen mit runden Gläsern, wie es aktuell sehr im Trend ist, machen das gesamte Gesicht weicher. Perfekte Formen für die eckige Gesichtsform sind aber auch geschwungen Brillen, Aviator Brillen oder Brillen mit ovalen Gläsern. 

Ein rundes Gesicht.

Das runde Gesicht hat es wohl am Schwierigsten unter all den Gesichtsformen. In diesem Gesicht ist nichts Markantes zu sehen und im Verhältnis zur Gesichtsbreite wirkt das Gesicht eher kurz. Jedoch strahlt diese Form mit ihren sehr weichen Konturen. Aus diesem Grund ist es vorteilhaft, wenn dem Gesicht ein paar Kanten, mit Hilfe einer Brille, hinzugefügt werden. Eckige und kantige Brillenformen sind ein absoluter Hingucker in diesen Gesichtern. Jedoch wirken randlose Brillen ebenso gut, da die Breite des Gesichts nicht betont wird. Auf gar keinen Fall darf eine zu kleine Form ausgewählt werden, da die Gesichtsform damit weniger gut in Szene gesetzt wird. Vorteilhaft sind große Cat-Eye Formen, Browline-Brillen oder auch randlose Fassungen. 

Ein ovales Gesicht.

Oval ist ideal, denn das ovale Gesicht hat wohl den Checkpot unter all den Gesichtsformen ergattert. Das ovale Gesicht kennzeichnet sich durch eine schmale, aber eher längliche Gesichtsform mit einer sanften Kieferpartie. Das Gesicht hat sehr weiche äußere Konturen und die Wangenknochen sind die breiteste Stelle im Gesicht. Zu diesem Gesicht passen eigentlich jeglichen Brillenformen und daher ist auch eine unglaubliche Bandbreite an Fassungen geboten. Natürlich gilt auch hier darauf zu achten, dass die Form nicht zu groß, klein, breit oder zu schmal ist. Ebenso muss überlegt werden, welches Statement der Kunde mit der Brille setzen möchte. Eckige Formen machen das Gesicht markanter, runde Formen wirken bei Frauen femininer und mit dunklen Brillen wird ein strenger Look erzeugt. 

Ein herzförmiges Gesicht.

Hallo Wangenknochen! Auch eine breite Stirn und ein schmales zu einem Spitz laufenden Kinn sind die Merkmale eines herzförmigen oder auch dreieckigen Gesichts. Da bei dieser Gesichtsform der obere Bereich des Gesichtes stark dominieren ist, sollten Brillen gewählt werden, die der äußeren Kontur des Gesichtes folgen. Perfekt dafür sind ovale oder runde Formen, die vor allem nach oben hin noch ausgeprägter bzw. breiter in ihrer Form sind. Bei dieser Gesichtsform sind Brillen mit Verlaufsgläsern wunderschön und erzeugen einen natürlichen, aber dennoch besonderen Effekt. Ebenso sind Cat-Eye Brillen bestens für geeignet, wenn die Gesichtsform noch extra betont werden möchte. Der derzeitige Metallbrillentrend ist für dieses Gesicht ein absolutes Muss und gerne kann auch auf leichte Vollrandfassungen aus Acetat zurückgegriffen werden. Da das Gesicht nach unten hin sehr schmal wird, sollten generell keine zu massiven Brillen gewählt werden. 

Eyewear Pro Design

Eyewear O-Six

Eyewear Hoffmann Natural Eyewear

Eyewear Essedue 

Diese vier unterschiedlichen Gesichtsformen sind wohl am Häufigsten in unserem Breitengrad zu sehen. Dennoch findet man immer leichte Abwandlungen bzw. auch Mischformen bei den Gesichtern. Wenn ihr die perfekte Brille für euch ausgewählt habt, sollte natürlich auch das Make-Up und die Frisur auf eure Gesichtsform abgestimmt sein. Denn auch eine perfekt ausgewählte Brille wirkt nicht, wenn Haare und Make-Up nicht dazu passen.

Erratet ihr welche Gesichtsform ich persönlich habe? Was sagt denn euer Spiegelbild? Habt ihr bereits die richtige Brille im Gesicht?

 

Schreibe einen Kommentar

*