Moderat: The Eyewear Capsule Wardrobe

//for english please scroll down

Für meine zweite Kolumne im DOZ (Deutsche Optikerzeitung) – meine erste Kolumne könnt ihr gerne hier nachlesen – habe ich mich für das derzeit sehr beliebte Thema „Capsule Wardrobe“ entschieden. Das Thema finde prinzipiell sehr interessant und deshalb habe ich auch die wichtigsten Brillenmodelle für die Capsule Wardrobe recherchiert. Doch vorab gebe ich euch gerne eine kleine Einführung in das gesamte Thema.

Capsule Wardrobe – what?

Eine Capsule Wardrobe auf deutsch „minimalistische Garderobe“ ist eine Sammlung von etwa 25 – 35 zeitlosen Kleidungsstücken, die alle miteinander funktionieren und gut kombiniert werden können. Die Idee dahinter ist, dass man seinen Kleiderkasten ausräumt, nur Teile besitzt, die man tatsächlich liebt und trägt und man aufhört unnütze Dinge zu kaufen, die man langfristig nicht mag. Die Capsule Wardrobe ist im Bezug auf Oberteile, Jacken und Schuhe eher noch ein schwierigeres Thema, denn viel zu oft kauft man spontan unnütze Teile, die wenig Freude machen. Bei der Wahl einer neuen Brille, ist der Kauf meistens schon ein wenig überlegter und es werden gerne schlichte Brillen in den Farben schwarz und braun gekauft. Dennoch gibt es natürlich auch hier ein paar Tipps und Tricks zu beachten, damit man die perfekte Brille für seine Garderobe wählt.

Die Schritte der Capsule Wardrobe 

Step 1: Den eigenen Stil erkennen

In jedem Kleiderkasten gibt es das eine Teil, das so oft getragen wurde, dass man es gar nicht mehr zählen kann. Dieses eine Teil, dass Emotionen und Erinnerungen zugleich erzeugt. Ziel ist es, dass jedes einzelne Stück der Garderobe diesen Effekt erzeugt und unbedingt auch die eigenen Brillen.

Step 2: Die richtige Farbpalette

Braun ist nicht gleich Braun. Und nicht zu jeder Garderobe passt eine dezente Brille in brauner Schildpattoptik. Was sind denn die Farben des eigenen Schrankes? Welche Farben passen dazu? Den Grundstock des Kleiderschrankes sollten schlichte Farben, wie zum Beispiel schwarz, weiß, grau, dunkelblau oder beige beinhalten, zu denen man gerne Farbakzente hinzufügen kann.

Step 3: Die Basics

Die Basics sind natürlich unverzichtbar für jeden Kasten. Mit den Basic baut man die komplette Garderobe auf und genau aus diesem Grund gilt auch hier das Gesetz der Qualität anstatt Quantität. Diese Basics werden oft getragen und sollten daher gerade bei Schnitt, Verarbeitung und Funktion optimal sein.

Step 4: Die Extras

Hier kommt der persönliche Stil zum Vorschein. Mit stilvollen Statement Pieces können die Basics aufgepeppt werden und der Kleiderschrank bleibt somit auch weiterhin spannend. Ausgewählte Teile mit bestimmten Stoffen oder Prints machen das Basic Outfit individuell und spannend.

Step 5: Die besten Accessoires

Zu den Accessoires gehören ganz klar Schmuck, Taschen, aber unbedingt auch die richtigen Brillen und Sonnenbrillen. Ein Outfit kann mit den perfekten Accessoires schnell verwandelt werden und mit wenigen Tricks wirkt der Kleiderschrank vielseitig und spannend. Daher lohnt es sich, in die perfekten Accessoires zu investieren und gerade dort ein oder zwei Stücke mehr zu besitzen. Viele Modeexperte raten dazu, vor allem das Thema „Accessoires“ bei der Capsule Wardrobe auszuweiten.

Capsule Wardrobe Brillen

Sonnenbrille/ Sunglasses: 1. Cazal 2. Chloe 3. Celiné
Fassungen / eyeglasses : 1. Götti, Moscot, Oliver Peoples

Jede Capsule Wardrobe gestaltet sich so individuell wie der Träger ist, daher ist auch die Auswahl der Capsule Wardrobe Brillen persönlich auf jeden Stil zu betrachten. Doch an dieser Stelle kann ich nur raten, Iconic Eyewear zu verwenden und Brillen, bei denen Design und Qualität vereint sein.

Ich selbst muss gestehen, dass ich immer noch daran arbeite, meine perfekte Capsule Wardrobe zu gestalten. Denn die angegebene Anzahl an Kleidungsstücke einzuhalten, stellt sich für mich als eine der schwierigsten Aufgaben heraus. Was die Menge an Accessoires angeht, besser gesagt Brillen, muss ich hier ganz offen gestehen: Hemmungslos überschritten. 🙂

 

//My second topic for the column in the DOZ (Deutsche Optikerzeitung) – my first column you can read here – I choosed the currently very popular topic „Capsule Wardrobe“. The topic I find as a spectacle lover very interesting and that is why I have also researched the most important spectacle models for the Capsule Wardrobe. But before I show you them, I give you a little introduction to the whole topic.

Capsule Wardrobe – what?

A Capsule wardrobe is a collection of about 25 – 35 timeless clothing pieces, all of which work together and can be combined. The idea behind this is to get rid of your clothes box, to have only clothes you really love and wear, and to stop buying useless things you do not like in the long run. The Capsule Wardrobe is a more difficult topic regarding tops, jackets and shoes, because too often you buy spontaneously useless stuff that won’t make you happy. When choosing a new pair of glasses, the purchase is usually a little more deliberate and glasses in the colors black and brown are preferred.  Nevertheless there are of course also a few tips and tricks to consider to select the perfect eyewear for the wardrobe.

 

The steps for a Capsule Wardrobe

Step 1: Identify your own style

In each wardrobe there is the one piece of clothing that has been worn so often that you can not count. This piece that creates emotions and memories at the same time. The goal is that every single piece of the wardrobe creates this effect and necessarily also the own spectacles.

Step 2: The right color palette

Brown is not brown. And not every wardrobe fits a discreet pair of glasses in brown tortoise optics. What are the colors of your wardrobe? What colors fit? The base of the wardrobe should include simple colors, such as black, white, gray, dark blue or beige, to which you can add color accents.

Step 3: The Basics

The basics are of course indispensable for every box. With the basic you build up the complete wardrobe and for this reason the quality is most important. These basics are often worn and should therefore be ideal in cutting, processing and function.

Step 4: The extras

Here the personal style comes up. With stylish statement pieces the basics can be spiced up and the wardrobe remains exciting. Selected clothes with certain fabrics or prints make the basic outfit individual and exciting.

Step 5: The best accessories

Accessories include jewelry, bags, but also the right glasses and sunglasses. An outfit can be quickly transformed with the perfect accessories and with a few tricks the wardrobe looks versatile and exciting. Therefore, it is worth investing in the perfect accessories and having just one or two more pieces. Many fashion experts advise you to expand the „Accessories“ section for the Capsule wardrobe.

 

Each Capsule Wardrobe is as individual as the wearer is, therefore, the selection of the Capsule Wardrobe Eyewear is individual to every style. However, at this point, I can only advise to use Iconic Eyewear and eyewear where design and quality are combined.

I must confess that I am still working to make my Capsule Wardrobe perfect. To meet the stated number of garments is, for me, one of the most difficult tasks. Regarding the amount of accessories, or rather glasses, I have to admit openly: Unrestrainedly exceeded. 🙂

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

*