Masse mit Klasse

Bold

Filigran. Leicht. Titan. Metall. Das sind wohl die Schlagworte, die die aktuellen Kollektionen der Hersteller bestens beschreiben. Maximaler Tragekomfort wird garantiert, Leichtigkeit wird hoch geschätzt und zurückhaltendes Design gelobt. Doch was halten Sie davon, wenn ich sage, dass die Masse die Klasse hat?

Weniger ist mehr. 

Papperlapapp denke ich darüber. Vielleicht nicht ganz, denn tatsächlich ist der Trend von Metallbrillen, dünnen Rahmen und echten Leichtgewichten ein absolutes Must-Have im Geschäft. Die Nachfrage zu diesen Brillen wächst immer noch stetig und auch auf den Werbebildern ist der abgestufte Trend gut präsentiert. Auch Sie als Augenoptiker werden die Vorteile dieses Trends kennen, vielleicht auch schätzen und ganz bestimmt ihre Kunden davon überzeugen. Das ist auch gut so. Doch neben all dieser Zurückhaltung, hat eine Serie von Brillen immer Platz. Es sind die boldigen Vintage Klassiker, die schwer im Gesicht liegen, doch mit Stil, Eleganz und Klassik überzeugen. Diese Brillen sind bereits mehr als nur Trend. Sie sind ein gewisses Lebensgefühl und unterstützten einen ganz bestimmten Lifestyle. Einen Lifestyle der zum Beispiel umgeben ist von klassischen Autos, angenehmen Wein, gutem Essen und atemberaubenden Sonnenuntergängen. 

Eleganz die nie vergeht. 

Trend hin oder her, die boldigen Retro Brillen waren immer da, sind aktuell noch da und werden es höchst wahrscheinlich auch in Zukunft noch sein. Zum Glück! Und das meine ich aus tiefsten Herzen so. Als Eyewear Bloggerin verfolge ich viele Trends, recherchiere und agiere, ich probiere aus und wage bezüglich den Designs vielleicht auch mal mehr. Doch als echte Brillenträgerin mit -9.00 Dioptrien auf beiden Augen, ist es ein gutes Gefühl, wenn man sich auf die Vintage Klassiker verlassen kann. Es tut gut, Brillen mit einer gewissen Eleganz zu tragen und zum Lifestyle der „Bon Vivant“ Personen zu gehören. (Als Bonvivant wir eine Person bezeichnet, die sich den angenehmen Seiten des Lebens widmet, insbesondere gutem Essen.) Es ist ein tolles Gefühl, Brillen zu tragen, bei denen meine doch eher dicken Gläser gut versteckt sind. Meine Frage an Sie: Wie viele von ihren Kunden stehen vor dem selben Problem wie ich? Zeigen Sie Ihren Kunden doch auch, dass nicht jeder Trend sein muss, sondern Eleganz und Stil im Gesicht immer Platz hat.

Mass with class

Bold. Filigree. Light. Titanium. Metal. These are probably the keywords that describe the current collections of the manufacturers best. Maximum comfort is guaranteed, lightness is highly valued and restrained design highly praised. But what do you think when I say that the mass have the class?

Less is more

Really? Maybe not always, because in fact the trend of metal eyewear, thin frames and real lightweights is an absolute must-have in the business. The demand for these glasses is still growing steadily and the graduated trend is also well presented on the advertising images. Everyone will know the benefits of this trend and probably appreciate. That’s a good thing. But in addition to all this restraint, a series of eyewear always has room. It’s the bold vintage classics that are heavy on the face, yet convincing in style, elegance and classic. These glasses are already more than just a trend. They are a certain way of life and support a very specific lifestyle. A lifestyle that is surrounded for example by classic cars, pleasant wine, good food and breathtaking sunsets.

Elegance that always remains.

Trend or not, the bold retro glasses were always there, are still there and will most likely still be there in the future. Luckily! And I mean that from the bottom of my heart. As an eyewear blogger, I follow a lot of trends, do research and act, I try and maybe dare more about the designs. But as a true eyewear wearer with -9.00 diopters at both eyes, it’s a good feeling to be able to rely on the vintage classics. It is good to wear eyewear with a certain elegance and to belong to the lifestyle of the „Bon Vivant“ people. (As a bon vivant we refer to a person who is dedicated to the pleasant side of life, especially good food.) It is a great feeling to wear eyewear in which my rather thick glasses are well hidden. So not every trend has to be in your wardrobe, but elegance and style always have a place on the face.

Christopher Cloos x faceprint
Christopher Cloos
Leon Max
Christopher cloos x faceprint
Christopher Cloos

Blogpost published  first in DOZ
Photos: 
Marina Schedler Photography & Faceprint
You see: Christopher Cloos model Paloma
& Leon Max

Sonnenbrillen Give away

Wenn die Sonne scheint, dann ist eine Sonnenbrille ein Must-have. Doch habt ihr schon die passende Sonnenbrille für 2019 gefunden?
Ein paar Blogposts vorher habe ich euch über die Brillenmarke Christopher Cloos berichtet. Eine Marke die französischen Lifestyle widerspiegelt, zu klassischen Autos passt und zu Menschen, die das Leben genießen. Bon vivant!
Möchtest du zu diesen Bon Vivants gehören und eine Christopher Cloos Brille gewinnen? Dann lade ich dich ein, an diesem Gewinnspiel teilzunehmen.

Wie könnt ihr die Sonnenbrillen gewinnen?

_ Like FACEPRINT auf Instagram und verratet mir unten im Artikel mit einer gültigen Emailadresse, wo ihr dieses Jahr Urlaub macht.
_ Abonniert meinen Blog via E-Mail (unten)
_ Das Gewinnspiel endet am 16.05.19 um 23.59 Uhr
_ Mehrfachteilnahme ist nicht gestattet.
_Der Gewinner wird per Mail von mir verständigt.

Sunglasses Give away

When the sun is shining sunglasses are a must have. But have you already found the right sunglasses for 2019? A couple of blog posts before, I’ve told you about the eyewear brand Christopher Cloos. A brand that reflects French lifestyle, loves classic cars and people who enjoy life. Bon vivant! Do you want to be one of those bon vivants and win a Christopher Cloos sunglasses? Then I invite you to participate in this contest.

How you can win these sunglasses? All you have to do is: 

_ Like FACEPRINT on INSTAGRAM an tell me below with a valid mail address, where are you going on holidays this year.
_ Subscribe to my blog via e-mail (below)
_ The competition ends on 16.05.19 at 11.59 pm
_ Multiple participation is not permitted.
_The winner will be notified by mail.

Christopher Cloos, faceprint, sunglasses

Christopher Cloos, faceprint, sunglasses
Christopher Cloos, faceprint, sunglasses

Blogpost published in cooperation with Christopher Cloos
Photos: 
Marina Schedler Photography
You see: Christopher Cloos model Paloma

A man of the world …

Christopher Cloos ist ein Mann von Welt, soviel ist klar. Wer er ist, weiß ich aber nicht. Doch dieser Mann veränderte das Leben von zwei dänischen Unternehmern, die ihren Urlaub im Süden von Frankreich verbracht haben. Als sie diesen Mann getroffen haben, waren sie begeistert von seiner Lebensweise, von seiner Art zu Sprechen und seiner Sammlung an klassischen Retro Sonnenbrillen. Er war ein „bon vivant“. Einer der sich den angenehmen Seiten des Lebens widmet, insbesondere gutem Essen. Er war ein Mann mit Stil, Eleganz und er lebte den Lifestyle der französischen Cote d’Azur. Er war eine Muse.

Christopher Cloos Eyewear

Das Unternehmen wurde vor zwei Jahren gegründet und ist mittlerweile schon bei über 500 Händlern weltweit vertreten. Die Marke versteht es klassisches Design mit einem modernen Touch zu interpretieren. Die Brillen sind qualitativ hochwertig und nur bestes Material wird verarbeitet. Obwohl sie eine Qualität wie die High-End Marken aufweisen, kosten sie nur die Hälfte. Doch das Spannendste an dieser Marke ist das Lebensgefühl, dass sie durch ihre Brillen und Bildsprache vermitteln. Es sind die Vibes von Südfrankreich und dessen Strände, nach denen die vier Modelle auch benannt sind. (Paloma, Mala, Passable und St. Barths.)

Bon Vivant

Ich bin mir sicher, dass wir alle noch sehr viel von Christopher Cloos hören werden. Die Einen werden etwas darüber Lesen, die Anderen werden die Brillen sehen und die „Bon Vivants“ unter uns, werden die Brillen tragen. Tag ein, Tag aus. Sie werden diese französischen Vibes spüren, den Lifestyle leben und mit einer stilvollen Brille, die Welt entdecken.

Möchtet ihr ebenfalls die Welt mit einer Christopher Cloos Sonnenbrille entdecken? Dann schaut immer wieder auf meinem Blog vorbei. Schon bald verlose ich eine der stilvollen Sonnenbrillen.

//english

Christopher Cloos is a man of the world, that’s for sure. I do not know who he is. But this man changed the life of two Danish entrepreneurs who spent their holidays in the south of France. When they met this man, they just loved his way of life, the way he was speaking and his awesome collection of classic retro sunglasses. He was a bon vivant. One dedicated to the pleasant side of life, especially good food. He was a man of style, elegance and he lived the lifestyle of the French Cote d’Azur. He was a muse.

Christopher Cloos Eyewear

The company was founded two years ago and now has more than 500 retailers worldwide. The brand knows how to interpret classic design with a modern touch. The glasses are high quality and only the best material are processed. Although they have a quality like the high-end brands, the glasses cost less than half the price. But the most exciting thing about this brand is the attitude to life that they convey through their glasses and pictures. These are the vibes of Southern France and the beaches after which the four models are named. (Paloma, Mala, Passable and St. Barths.)

Bon Vivant

I’m sure we will hear a lot from Christopher Cloos also in the future. Some of us will read about it, others will see the glasses and the „Bon Vivants“ among us will wear the glasses. Day in, day out. And if you are one of those, who wears these glasses you will feel these French vibes, live the lifestyle and discover the world with grandios glasses. You will love it.

Do you also want to discover the world with a pair of Christopher Cloos sunglasses? Then keep checking my blog. Soon I will have a give away of one of the stylish sunglasses.

Christopher Cloos, Eyewear, Brille, Faceprint
Christopher Cloos, Eyewear, Brille, Faceprint
Christopher Cloos, Eyewear, Brille, Faceprint

Blogpost published in cooperation with Christopher Cloos
Photos:
Marina Schedler Photography
You see: Christopher Cloos model
Passable

Simple and beautiful.

Ich frage mich, wieso ich euch eigentlich schon so lange nichts mehr von Neubau Eyewear gezeigt habe. Denn eigentlich mag ich diese Brillen sehr gerne. Auch die rasche und durchaus positive Entwicklung der Marke ist erstaunlich. Die Qualität ist top, der Preis fair und noch dazu ist die Brille „Made in Austria“. Also genügend Gründe um euch wieder mehr davon zu berichten.

Die Mia von Neubau Eyewear ist ein absoluter All-time-Favorit. Sie ist klassisch, leicht, schwarz und mit einem wunderbaren Goldspiegel. Diese Brille passt einfach. Sie passt zu (fast) jedem Typ, in (fast) jedes Gesicht und zu jedem Anlass und trotz ihrer Größe ist sie unglaublich leicht.

//I wonder why I have not shown you anything about Neubau eyewear for such a long time. Because actually I like these glasses very much. Also, the rapid and positive development of the brand is amazing. The quality is top, the price fair and in addition the glasses are „Made in Austria“. So there are enough reasons to tell you more about it.

The Mia by Neubau Eyewear is an absolute all-time favorite. The glasses are classic, light, black and with a wonderful gold mirror. These glasses fit easily. It suits (almost) every type, in (almost) every face and every occasion and despite its size it is incredibly light.

Blogpost first published on www.faceprint.at / eyewear blog

Photo by Marina Schedler Photography

Le Specs

Eine neue Brillenmarke hat Einzug beim Hingucker gefunden. Le Specs – bekannt von den Stars wie Dakota Johnson oder Fashion Blogger wie Carola Pojr aus Österreich, sind die Brillen weltweit überall zu sehen. Die Brillen sind schrill, chic, fashionable, anders und einfach stylish. Noch dazu sind sie wirklich günstig! Da lohnt es sich, mal nach einer verrücktere Form oder auch Farbe zu greifen.

//A new eyewear brand has found its way into the Hingucker – Eyewear Concept Store. Le Specs – known by stars like Dakota Johnson or fashion bloggers like Carola Pojr from Austria, you can see the glasses everywhere. The frames are flashy, chic, fashionable, different and simply stylish. In addition, they are really cheap! In this case it is worth to reach for a crazier shape or color.

Le Specs, eyewear, faceprint, sunglasses

Le Specs, eyewear, faceprint, sunglasses   Le Specs, eyewear, faceprint, sunglasses

Blogpost first published on www.faceprint.at / eyewear blog

Photos by Marina Schedler Photography 

The Hingucker

Guck hin, die neue Kollektion der Hingucker Brillen ist da. Was vor vier Jahren als einfallsreiche Idee startete, ist mittlerweile ein Fixpunkt auf unserer Work-List. Das Kampagnenshooting für die neuen Hinguckerbrillen – dem Private Label, das unter anderem bei Hingucker oder Bitsche Optik verkauft wird. Dabei sind wir immer darauf fokussiert, die Brillen an Leuten zu präsentieren, wie du und ich. An Personen die mit uns arbeiten, mit uns lachen, mit uns feiern und Qualität und Design lieben. Auch die diesjährige Kollektion ist ganz schön – fine line – und puristisch in ihrem Dasein. Das Shooting hat unglaublich viel Spaß gemacht. Doch seht einfach selbst. Ich denke die Bilder sprechen für sich. Das 

Der Hingucker
Industrie. Design. 

Wenn man die ehemalige Fabrik Klarenbrunn in Bludenz betritt, spürt man ihn wieder: den Geist der alten Spinnerei. Um die Werte von Handwerk und Qualität weiter zu spinnen, trafen sich in diesen denkmalgeschützten Werkhallen der Hingucker & Friends zum Fotoshooting. Im Fokus der Kampagne 2018/ 2019 stand dabei das minimalistische Design des Vorarlberger Private Labels. Fotografin Marina Schedler setzte mit eindrucksvollem Gespür die klare Linie der handgefertigten Brillen in Szene. Der industrielle Look des Gebäudes, Fashion von Livid, Models mit Charakter und die wundervolle Make- Up Artist Lee Julie Rusch machten die Aktion zu einem wahren Schau-spiel. 

 

// Look, the new collection of Hingucker eyewear is available. It started four years ago as an inventive idea  and has become a fixture on our work list. The campaign shoot for the new Hingucker eyewear – our private label, which is sold at Hingucker or Bitsche Optik. We are always focused on presenting the glasses with people like you and me. With people who work with us, laugh with us, celebrate with us and love quality and design. This year’s collection is also quite beautiful – fine line – and purist in its existence. The shoot was so much fun. Have a look. I think the pictures speak for themselves. The

The Hingucker
Industry. Design.

When you enter the former factory Klarenbrunn in Bludenz, you can feel it again: the spirit of the old spinning mill. In order to further spur the values of craftsmanship and quality, Hingucker & Friends met for the photo shoot in these listed workshops. The focus of the campaign 2018/2019 was the minimalist design of the Vorarlberg private label. Photographer Marina Schedler staged the clear line of handmade eyewear with an impressive sense. The industrial look of the building, fashion by Livid, models with character and the wonderful make-up artist Lee Julie Rusch made the action a real show-game.

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, SonnenbrilleHingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker, Hingucker Eyewear Concept Store, Faceprint, Brille, Sonnenbrille

Hingucker – Das Schöne Sehen
Kampagne 2018 / 2018

Make Up: Lee Julie Rusch
Photography: Marina Schedler
Models: Maria, Hannah, Jennifer, Moritz, Michael
Location: Fabrik Klarenbrunn 

Her mit dem Stoff! einSTOFFen

Schweizer Brillendesign

Da hinter den Bergen sitzen manchmal die sieben Zwerge. Doch wenn man genauer hinsieht findet man auch noch bessere Dinge. Ich halte meine Augen und Ohren stets offen. Das ist eben mein Ding. Und daher bin ich fündig geworden. Gefunden habe ich ein individuelles Schweizer Brillenlabel – Einstoffen -, dass mit einer Prise Verrücktheit >>Streetlife und Eyewear<< verbindet. Ich mache hier auf dem Blog eigentlich auch nichts anderes. Ich ziehe mir ein paar Streestyle Klamotten an und trage Brillen, von denen ich euch gerne mehr erzählen möchte. 

Ein Spiegel mit Wärme

Normalerweise greife ich eher zu den schlichten Farbtönen. Doch bei dieser farbenfrohen Variante konnte ich einfach nicht Halt machen. Diese verspiegelten Gläser haben mich irgendwie in den Bann gezogen. Ein bisschen rosa, aber absolut kein Kitsch. Eine gewisse Wärme strahlen sie aus. Und vielleicht ist es genau das, was ich für den Herbst brauche. Die Sicherheit das es warm ist. Zumindest durch den Blick meiner rosa Brille.

Um noch ein paar Details zu nennen. Die Brille ist aus Titanium und in einer wunderschönen Retro-From gehalten. Das verspiegelte Brillenglas lässt kein Auge durchblicken und versteckt daher jede lange Partynacht.  Das Modell heißt Uhrmacher. Tick, Tack, Tick, Tack, …

 

Swiss Eyewear Design

//Sometimes you see the seven seven dwarfs behind the mountains. But if you look closer you will find even better things. I always keep my eyes and ears open. That’s my thing. And that’s why I found something. I found an individual Swiss eyewear label – Einstoffen –  that combines with a dash of madness >> Streetlife and Eyewear <<. Actually I do the same on my eyewear blog. I put on some Streestyle clothes and wear glasses which I would like to show you and tell you more about.

A mirror with warmth

Normally I tend to take on the simple shades. But for this time I had to go with this colorful version. These mirrored glasses cast a spell over me. A bit pink but absolutely no kitsch. A certain amount of warmth they radiate. And maybe that’s exactly what I need for the fall. The security that it will be warm. At least through my pink glasses.

To give you a few more details. The glasses are made of titanium and held in a beautiful retro-look. The mirrored glasses won’t show your eyes and therefore you can hide every long part night. The model is called Uhrmacher. Tick, Tack, Tick, Tack, …

Einstoffen, Eyewear, Sunglasses, Brille, Sonnenbrille, faceprint

Einstoffen, Eyewear, Sunglasses, Brille, Sonnenbrille, faceprint

Einstoffen, Eyewear, Sunglasses, Brille, Sonnenbrille, faceprint

Einstoffen, Eyewear, Sunglasses, Brille, Sonnenbrille, faceprint

Fotos: Marina Schedler Photography

Vinyl Factory everywhere

Ja, auch bei Brillen ist das Thema Vinyl hoch im Kurs. Dieses Mal aber nicht in der Verarbeitung bei den Brillen, sondern mehr als Inspiration für die Brillendesigns. Die französische Brillenmarke Vinyl Factory ist auffallend. Nicht nur ihr Messestand auf den Eyewear Trade Shows ist auffallend, sondern v.a. auch ihre Brillendesigns sind ganz speziell. Ihre Kollektion basiert auf der Inspiration verschiedenster Music Icons. Sie spiegelt die „Golden Songs“ genauso wider, wie aktuelle Charts. Neben dem außergewöhnlichem Brillendesigns, faszinieren genauso die musikalischen Bügelenden, die die Brillen ziemlich unique machen.

//Yes, the topic of vinyl is also very popular for eyewear. But this time not in the processing of the glasses but more as inspiration for the eyewear designs. The French eyewear brand Vinyl Factory is outstanding. Not only the booth at the eyewear trade shows is outstanding but mainly the glasses designs are special as well. The collection is based on the inspiration of various music icons. It reflects the „Golden Songs“ as well as current charts songs. In addition to the extraordinary eyewear design, the musical temple ends is facinating, which make the glasses quite unique.

Vinyl Factory Brillen

Auf dem Shooting trage ich das Model „Farrell C2“ vom Hingucker, Eyewear Concept Store, dessen Stil seit den 70er Jahren bereits Kult ist. Bereits Freddie Mercury & Michael Jackson haben Brillen in diesem Stil getragen. Das Modell ist schlicht und kantig und kann wie so oft von Frauen als auch Männern getragen werden. Die Bügelenden erinnern an einen Gitarrengriff. Dieses kleine Detail macht die Brille in ihrem Gesamtpaket komplett und wie schon gesagt- EINZIGARTIG.

//On the photos I am wearing the model „Farrell C2“ from the Hingucker, Eyewear Concept Store. The style has been cult since the 70s. Already Freddie Mercury & Michael Jackson wore glasses like this one. The model is simple and edgy and can be worn by women ad men as well. The temples are reminiscent of a guitar handle. This little detail completes the glasses in their overall package and as I said make them UNIQUE.

Blogpost first published on www.faceprint.at / eyewear blog

SALT: Part T

Die Zeit vergeht und ich darf mich bereits dem vierten Buchstaben bei SALT widmen. (Teil eins, zwei und drei habe ich euch schon gezeigt.) und passend zur Zeit, bedeutet der Buchstabe T in Salt: Timeless. >>The timeless connection of SEA, AIR and LAND.<< Wenn ihr meine anderen Beiträge ebenfalls gelesen habt, dann fällt euch bestimmt auf, dass alle anderen Shootings auch in der Natur stattgefunden haben. Warum? Weil die Natur eben der Spirit für SALT ist, weil die Natur die Inspirationsquelle ist und weil die Marke davon lebt, frische Luft einzuatmen, in grünen Wäldern spazieren zu gehen, die kalifornischen Strände zu erkunden oder auch Berge und Schnee zu genießen. Und genau dieses Erfahrungen werden in den Brillen „timeless“ verarbeitet.

//for english scroll down

Das T in Salt

I GEDANKEN I Tick, Tack, Tick, Tack … die Uhr hört nicht auf zu Schlagen. Tick, Tack, Tick, Tack. Die Zeit vergeht. Sie vergeht mal zu Schnell, mal zum Langsam. Doch meistens haben wir überhaupt keine Zeit für all die Dinge, die auf unserer ToDo Liste stehen. Tick, Tack und schon wieder startet ein neues Kapitel. Doch haben wir das alte Kapitel überhaupt schon abgeschlossen? Wie kann ich Zeit einfangen? Niemals. Doch ein Foto macht es möglich, den Augenblick wieder zu erleben. Das Gefühl zu spüren und sich an eine Zeit zu erinnern. Meine Frage lautet:

Werden wir mit der Zeit lernen, wie wir am besten mit unserer Zeit umgehen?

Denn eigentlich haben wir immer genug Zeit. Wir haben unserer Arbeitszeit und auch die Freizeit. Und in Summe ist es unsere einzige Zeit. Unsere Lebenszeit. Unsere Zeit zum Leben.

Frühlingsblicke

Der Frühling ist da- es wurde aber auch Zeit – und Sonnenstrahlen verwöhnen unseren Teint und unsere Augen. Das Vitamin A kann nach einer langen Durststrecke nun endlich wieder aufgetankt werden und trotz aller Euphorie, sollte der Augenschutz natürlich nicht vergessen werden. Zum Glück gibt es jede Menge tolle Sonnenbrillen doch für dieses Shooting habe ich bewusst die Dibergi gewählt, deren Ästhetik in der funktionellen Einfachheit und dem Materialmix liegt. Die Inspiration der 80iger Jahre ist bei dieser Brille sichtbar, bei der Acetat und Beta-Titan Details verarbeitet wurden. Der Frühling hat etwas Magisches. Er verzaubert nicht nur die Natur, sondern auch die Menschen. Unsere Frühlingsgefühle werden geweckt, die Sonnenbrillen getragen und der Duft der Natur eingeatmet. Und mit meiner SALT Sonnenbrille kann ich die Sonne nun umso mehr genießen.

 

Time passes and I can already devote myself to the fourth letter in SALT. (Part one, two and three I have already shown you.) In keeping with the times the letter T in Salt means Timeless. >> The Timeless Connection of SEA, AIR and LAND. << If you’ve also read my other posts, then you’ll notice that all the other shootings took place in nature as well. Why? Because nature is just the spirit for SALT, because nature is the source of inspiration and because the brand lives from breathing in fresh air, walking in green forests, exploring California’s beaches or even enjoying mountains and snow. And exactly this experience is processed in the „timeless“ glasses.

The T in Salt

I thoughts I Tick, tack, tick, tack … the clock does not stop hitting. Tick, tack, tick, tack. Time flies. It goes by too fast, sometimes too slow. But most of the time we do not have time for all the things on our ToDo list. Tick, tack and again starts a new chapter. But have we even completed the old chapter? How can I catch time? Never. But a photo makes it possible to relive the moment. To sense the feeling and remembering a time. My question is:

Will we learn over time how to best handle our time?

Because actually we always have enough time. We have our working time and also the free time. And in sum it’s our only time. It’s our lifetime. Our time to live.

Spring looks

Spring is coming in slowly – but it’s about time – and the sun’s rays will pamper our complexion and our eyes. The vitamin A can finally be refueled after a long dry spell and despite all the euphoria, the eye protection should of course not be forgotten. Fortunately there are plenty of great sunglasses, but for this shoot I have deliberately chosen the Dibergi, whose aesthetics lie in the functional simplicity and the material mix. The inspiration of the 80s is visible in these glasses, in which acetate and beta titanium details were processed. Spring has something magical. Spring not only charms the nature, Spring also charms the people. Our spring feelings are awakened, the sunglasses are worn and the scent of nature is inhaled. And with my SALT sunglasses I can enjoy the sun all the more.

Post published first on www.faceprint.at/ eyewear blog in cooperation with Salt Optics